You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.
Montage

Fliesen verlegen auf Terrasse und Balkone: So geht’s!

Fliesen verlegen auf Terrasse und Balkone: So geht’s!

Das Verlegen von Fliesen im Außenbereich ist sicherlich eine schwere Disziplin. Natursteinversand verrät, worauf geachtet werden muss, und wie es geht.

Fliesen verlegen auf Terrasse und Balkon: So einfach geht’s!


Das Verlegen von Fliesen auf Terrasse und Balkon ist sicherlich keine einfache Disziplin, denn die Steine und Fliesen sind ganzjährig der Witterung ausgesetzt. Entsprechend hoch ist die Schadenswahrscheinlichkeit im Außenbereich, zumindest im Vergleich zur Fliesen-Verlegung in anderen Wohnbereichen. Sämtliche Beschädigungen sind fast ausschließlich auf Wasser zurückzuführen, das sich seinen Weg durch Fugen und Stein bahnt und angesichts von Temperaturschwankungen feine Risse erzeugen kann – von der Ausdehnung bei Frost ganz zu schweigen. Mit ein wenig Geduld, Fingerspitzengefühl und den richtigen Verlegehilfen für Fliesen können die häufigsten Schäden im Außenbereich aber zumindest stark eingedämmt werden.

Untergrund überprüfen


Richtiges Fliesen verlegen beginnt mit der Überprüfung des Untergrunds. Achten Sie auf festen, tragfähigen Boden, der nicht unterspült werden oder sich in irgendeiner Weise bewegen kann. Bewegung und aufsteigende Nässe führen zu Rissen, welche die Lebensdauer entscheidend verkürzen.

Immer der Reihe nach


Nur selten sind Wände über eine größere Breite hinweg vollkommen gerade. Lassen Sie die erste Reihe direkt an der Wand vorerst aus und beginnen Sie mit der nächsten Reihe. Mit einem Richtscheit stellen Sie den nötigen Abstand für das Verlegen einer kompletten Fliesenreihe fest und addieren die Fugenbreite hinzu. Mittels Gewebeband oder wasserfestem Klebeband wird der Anriss auf dem vorbehandelten Terrassen- oder Balkonboden nun abgeklebt.

Ein klebriges Unterfangen


Rühren Sie nun den Fliesenkleber nach Herstellerangaben an und tragen Sie diesen mit einer Kelle auf. Bei größeren Flächen kann der Fliesenkleber auch aufgegossen werden. Mit der Fugenkelle wird der Kleber nun bis auf das Klebeband zu einem gleichmäßigen Bild gekämmt und die gesamte Fläche in Fliesengröße mit Kleber bedeckt ist. Um Hohlräume zu vermeiden, empfiehlt sich das Buttering-Floating-Verfahren, bei dem Sie zusätzlich auch die Fliesenrückseite mit Kleber versehen. Durch diese vollflächige, gleichmäßige Auflage wird das Hohlraumrisiko minimiert.

Es darf verlegt werden


Nun geht es ans Fliesen verlegen. Durch das Abziehen des Klebebands hinterlässt der Fliesenkleber einen exakten Abschluss, an dem nun die erste Fliese angelegt wird. Drücken Sie diese mit leicht drehender Bewegung in den Fliesenkleber und vervollständigen Sie nun die Reihe. Achten Sie beim Verlegen der Fliesen auf den Fugenabstand, indem Sie an der Kante der vorigen Fliese ansetzen und dann auf eben jenen Abstand ziehen. Richten Sie nun die folgenden Reihen an dieser ersten Reihe aus. Klebeband wird hierfür nicht mehr benötigt.

Mit Fugen und Recht


Wenn Sie Fliesen selbst verlegen, ist unbedingt auf den richtigen Fugenmörtel zu achten. Im Außenbereich sollte es sich um eine flexible Variante handeln. Nach Anrühren und kurzem Reifen verteilen Sie diesen diagonal über die Fliesen mit einem Fugengummi und arbeiten ihn dann in die Fugen ein. Nach erfolgter Antrocknung entsteht ein heller Schleier über den Fliesen. Entfernen Sie nun den überflüssigen Mörtel mit einem Schwammbrett. Ist der Mörtel komplett getrocknet, können Sie die Fliesen mit viel Wasser und einem trockenen Lappen reinigen, um den Zementschleier zu entfernen.

Alles dicht mit Silikon


Ist das Fliesen verlegen auf Terrasse und Balkon erst einmal abgeschlossen, geht es nach Trocknung und Reinigung nun an die Abdichtung der Übergänge mit Silikon. Dabei ist auf ein wenig Spielraum für Bewegung zu achten. Wird dieser nicht gewährt, entstehen ungünstige Spannung, die zu Rissen und Wassereintritt führen können. Als Verfugungshilfe empfiehlt sich ein Abkleben der Silikonfuge, die mit einer Pistole in einer gleichmäßigen Raupe gefüllt wird. Achten Sie dabei auf das Verschließen jeglicher Hohlräume. Überschüssiges Silikon wird mit entsprechendem Fliesen-Werkzeug, beispielsweise einem Fugenglätter, entfernt. Nachdem Sie das Klebeband entfernt haben, wird das Silikon mittels Wasser-Spülmittel-Mischung geglättet.

Beim Fliesen verlegen auf Terrasse und Balkon sind Geduld und Geschick gefragt. Die passenden Fliesen, Natursteine, Werkzeuge und Hilfen finden Sie im Natursteinversand-Online-Shop. Tipp: Mit der RLS (Raimondi Levelling System) Verlegehilfe für Fliesen erhalten Heimwerker und Profis einen unverzichtbaren Assistenten, der eine ebenmäßige Oberfläche und ein gleichmäßiges Fugenbild gewährleistet.

Teilen
Witere Artikel
Mobiles Wohnen im Minihaus mit Stelzlager
Stelzlager für Terrassenplatten online bestellen
Mobiles Wohnen im Minihaus mit Stelzlager

Mobiles Wohnen im Minihaus: Erfahren Sie mehr über diesen Wohntrend und was Stelzlager damit zu tun haben. Die besten Stelzlager-Angebote finden Sie nur hier!

Fliesen und Naturstein verlegen mit dem RLS
Stelzlager für Terrassenplatten online bestellen
Fliesen und Naturstein verlegen mit dem RLS

Die Nivellierlösung Raimondi Levelling System (RLS) ermöglicht das schnelle und einfache Verlegen von dünnen Fliesen und Naturstein auf großen Flächen.

Vorteile von Feinsteinzeug in Holzoptik
Keramik-Terrassenplatten in Holzoptik
Vorteile von Feinsteinzeug in Holzoptik

Holzboden und Holzvertäfelungen ohne Holz? Kein Problem mit Feinsteinzeug in Holzoptik, der optisch attraktiven Lösung mit optimaler Beständigkeit!