Verlegen von Platten aus 2 cm Feinsteinzeug

Canyon Feinstein Terrassenplatten
Canyon Feinstein Terrassenplatten – Industrial Keramik Serie

Ob innen oder außen, wenn es um den Einsatz kunstvoller, attraktiver und robuster Fliesen geht, erfreuen sich Platten aus 2 cm Feinsteinzeug stetig zunehmender Beliebtheit. Diese ganz besonderen Keramik-Terrassenplatten eignen sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit und hervorragenden Eigenschaften für eine große Bandbreite an Einsatzbereichen. Wo aber lassen sich solche Platten aus 2 cm Feinsteinzeug am besten verlegen? Was muss dabei berücksichtigt werden? Mit diesen Tipps und Informationen für die vier häufigsten Untergründe und dazugehörigen Verlegungstechniken kann nichts schief gehen.

Verlegen auf Rasen

Was war zuerst da: der Rasen oder die Steinplatte? Mit Feinsteinplatten lassen sich im Nu Gehwege oder spezielle Standbereiche – beispielsweise für Lauben, Grills oder Sitzgarnituren – schaffen. Solche Fliesen, die 2 cm stark und dank ihrer Robustheit perfekt für den Außenbereich geeignet sind, schützen die unter ihr liegende Grasfläche vor starker Abnützung und Löchern. Ebenso lassen Sie sich prima im öffentlichen- und Wohnbereichen einsetzen, und versprühen außerdem attraktive optische Reize. 2 cm Feinsteinzeugplatten eignen sich wunderbar für Trittplatten im japanischen Stil. Um solche anzulegen, werden 5-6 cm tiefe Ausnehmungen gegraben, mit Kies gefüllt und die Platten schließlich so eingesetzt, dass sie nicht über die Grasnarbe hinausragen, sodass Rasenmähen kein Problem darstellt.

Verlegen im Splittbett

Wird ein Splittbett aus Kies oder Kies und Sand erstellt, kann Wasser über die Fliesenfugen in die Erde sickern und wird somit wieder dem Grundwasser hinzugefügt. Dadurch wird die Stabilität der Platten gewährleistet, auch Frostschäden können somit verhindert werden. Splittbett eignet sich ebenso bei Verlegungslösungen, die nur temporärer Natur sind. Als Basis für das Setzen von Platten aus 2 cm Feinsteinzeug wird eine wabenförmige Matte empfohlen, auf die nun eine gleichmäßige Kiesschicht mit empfohlener Körnung von 4-8 mm aufzutragen ist. Wird mit Sand gearbeitet, so empfiehlt sich eine weitere, noch feiner gekörnte Kiesschicht als Zusatz, bevor 2-5 cm Sand aufgetragen werden. Nun die Keramik-Terrassenplatten gleichmäßig und eben bei konstantem Fugenabstand von ca. 0,75 mm auflegen.

Verlegen in Drainagemörtel

Terrassenfliesen aus Keramik, Naturstein oder Feinsteinzeug können auch in befahrenen Bereichen, beispielsweise Garagenzufahrten oder Parkplätzen privater sowie öffentlicher Natur, eingesetzt werden. Um, trotz ihrer beeindruckenden Robustheit, keinerlei Brüche zu riskieren, sind beim Verlegen gewisse Kriterien zu erfüllen und zusätzliche Vorkehrungen zu treffen, um konzentrierten und dynamischen Belastungen erfolgreich widerstehen zu können. Deswegen wird Drainagemörtel eingesetzt, der auf Sand oder feinem Kies aufgetragen wird. Nun gilt es die Oberfläche gut und gründlich zu reinigen, bevor eine gleichmäßige Schicht Fliesenkleber für den Außenbereich aufgetragen wird. Besondere Wichtigkeit kommt der Dehnungsfuge zu. Um diese gleichmäßig anzulegen – empfohlen werden 4 mm -, ist ein 3 mm-Fugenkreuz heranzuziehen. Nach Verlegung und Verfugung sollten eventuelle Zementrückstände sorgfältig abgewaschen werden.

Verlegen auf Plattenlagern

In Außenbereichen arbeitet es sich gerne mit Doppelböden oder schwimmenden Böden, ein beliebtes wie traditionelles System. Auf diese Weise können die verlegten Platten aus 2 cm Feinsteinzeug jederzeit angehoben und entfernt werden, um Ausbesserungsarbeiten vorzunehmen und, vor allem, die darunterliegende Anlage zu inspizieren. Erhältlich sind die Plattenlager oder Stelzlager mit fixer Höhe oder verstellbarer Höhe. Letztere werden bevorzugt zum Ausgleich von leichten Bodenunebenheiten verwendet. Offene Fugen ermöglichen das bessere Abfließen von Regenwasser, unter den Feinsteinzeug-Platten lässt sich beispielsweise ein eigenes Drainagesystem anlegen bzw. der Untergrund leicht abfallend gestalten. Das Verlegen von Terrassenplatten auf Stelzlager an sich sollte mittlerweile kein Problem darstellen.

Durch seine hervorrageneden technischen und praktischen Eigenschaften sowie zahlreichen Möglichkeiten der optimalen Verlegung erfreuen sich Platten aus 2 cm Feinsteinzeug sowie klassische Terrassenplatten aus Keramik immer größerer Beliebtheit. Im Natursteinversand-Online-Shop werden Fliesen mit optimalen Eigenschaften sowie dazu passende optische Leckerbissen und das nötige Zubehör angeboten, damit das Verlegen zum Klacks wird.

CEMENT Feinstein Terrassenplatten
CEMENT Feinstein Terrassenplatten – Industrial Keramik Serie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>